Header Illustration
LanguageSwitch
Portfolio

Innsmouth

Horror-Game mit Video-Prototyp

Der Roman von H. P. Lovecraft, einer Ikone der Horrorliteratur, Schatten ĂŒber Innsmouth diente als Vorlage fĂŒr dieses Survival-Horror-Game-Konzept. Fokus des Game Designs war es, eine packende, gruselige AtmosphĂ€re möglichst gut mit durchdachtem UX Design und einzigartigem Art Design zu schaffen. Inspiriert durch die RPG-Maker-Horrorspiele wie Corpse Party oder Aoi Oni, die trotz simplen Game-Mechaniken und der Top-Down-Kamera eine dichte AtmosphĂ€re geschaffen haben und damit im Kontrast zu 3D-First-Person-Horrorspielen stehen, wurde dieses Game in 2D konzipiert.

Der Surrealismus und das Weglassen von Details in den Grafiken spiegelt Lovecrafts Schreibstil wieder, der stehts vermied, den Horror zu detailliert beschreiben. So sind Gewalt oder Gore kaum Teil von Lovecrafts Literatur und Horror wird durch das gezielte Ansprechen der Fantasie des Lesers erzeugt. So wurden die Möglichkeiten von 2D-Grafik ausgeschöpft, um zu zeigen, dass Horror nicht realistisch sein muss, um wirksam zu sein.

Das Interface und Spielprinzip sind auf Mid- bis Hardcore-Spieler ausgelegt. Wenige InventarplÀtze und begrenzte Speichermöglichkeiten erhöhen den Schwierigkeitsgard. Gegner gibt es einige - und als Spieler keine Möglichkeit, sie auszuschalten.

Die Musik stammt von www.incompetech.com.

Interface

Soi
Soi4
Soi5
Soi2

Animationen

Level

Rooms
Arrow